Schulung

Lernen Sie doch fliegen! Was spricht dagegen?

Privatpilotenausbildung auf dem Virus

Umschulung auf den Virus für Piloten

Preise


Privatpilotenausbildung auf dem Virus

Auf dem Virus kann die Ausbildung zum Privatpiloten gemacht werden. Die Ausbildung gliedert sich in die folgenden 10 Schritte:



01   Basisstufe
02   Standardverfahren im Platzbereich
03   Notverfahren (Teil 1)
04   Vorbereitung erster Alleinflug
05   Überlandflüge (Teil 1)
06   Notverfahren (Teil 2)
07   Überlandflüge (Teil 2)
08   Lagefliegen nach Instrumenten
09   Navigationsausbildung mit GPS
10   Prüfungsvorbereitung

Total:

Flugzeit

5:50
3:10
2:40
3:20
4:40
2:20
9:00
1:30
3:00
4:30

40:00
Landungen

10
28
19
32
8
8
16
2
3
24

150

Die Aufstellung dient als Richtwerte. Je nach Begabung des Flugschülers sind mehr oder weniger Flugübungen notwendig.

Auf dem Virus HB-WZH ist keine bodengestützte Radionavigation möglich, da kein VOR Empfänger eingebaut ist. Mit den 3 unabhängigen GPS im Cockpit können jedoch sämtliche Navigationsübungen wie beispielsweise «Homing», «Interception», «Procedure Turns», usw. trainiert werden.

Nähere Auskünfte erteilen wir Ihnen gerne unter oder 079 361 35 07.

nach oben

 

Umschulung

Umschulungen und Einweisungen auf das Muster PIVI (Differential Training oder Familiarization) sind jederzeit möglich. Die Schulung kann auf jedem beliebigen Flugplatz in der Schweiz durchgeführt werden.

Die Herausforderung für Motorflugpiloten ist die Bedienung der «Airbrakes», die wie bei einem Segelflugzeug eingesetzt werden. Im Endanflug wird zunächst die Geschwindigkeit reduziert und die Flaps gesetzt. Anschliessend wird die Motorenleistung auf «Idle» gesetzt und der Aiming Point mittels «Airbrakes» angeflogen. Der Einsatz von «Airbrakes» hat den Vorteil, dass auch kurze Pisten mit steilem Anflug problemlos angeflogen werden können.

Bei Umschulungen ist auch das Studium der Checkliste und des Handbuchs AFM (english, ELA) oder AFM (deutsch, UL) von grosser Bedeutung.

Für Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Schreiben Sie uns ein Email an oder rufen Sie uns an: 079 361 35 07.
Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

nach oben

 

Preise

Die Kosten setzen sich zusammen aus dem Preis für das Flugzeug, dem Fluglehrer, die Landetaxen und die Prüfungsgebühren. Bei einer fliegerischen Erstausbildung entstehen zusätzliche Kosten für die fliegerärztliche Untersuchung.

Virus SW 100, HB-WZH CHF 195.-/h

Für Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Schreiben Sie uns ein Email an oder rufen Sie uns an:079 361 35 07.
Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

 

 
nach oben

aktuell